SAS Forum Deutschland 2010

Aus SAS-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das SAS Forum Deutschland 2010 war die 28. Konferenz in der Reihe SAS Forum Deutschland. Sie fand vom 6. bis 7. Oktober 2010 in Bonn statt. Tagungsort war das MARITIM Hotel.

Geplante Vorträge im Tagungsprogramm

Eröffnet wird die Konferenz von den folgenden beiden Rednern, die Innovationen und Neuigkeiten von SAS vorstellen werden:

  • Wolf Lichtenstein, Geschäftsführer von SAS Deutschland
  • Jim Davis, Senior Vice President und CMO bei SAS

Branchenorientierte Praxisvorträge

  • Thomas Armbruster: Datawarehouse-Ansätze in der amtlichen Statistik am Beispiel der Hochschulstatistik.
  • Nadine Bartke, Astrid Limbrunner: Aufbau eines nutzerorientierten Controllings mit Business Analytic.
  • Steffen Bayer: Prozessoptimierung bei der automatischen Rechnungsverarbeitung.
  • Oliver Börner: Zentrale Marketingsteuerung: Aktivitäten und Ressourcen vs. Ziel und Strategie.
  • Raphael Cailloux: Steigerung der Produktivität durch parametrisierte und automatische Datenaufbereitung als Basis für Analysen und Kundenscorings.
  • Matthias Dähling: Vertriebssteuerung im Wealth Management: Integriertes Datenmanagement mit Weitblick.
  • Karsten Ebersbach, Frank Hansen: Integration von Risiko- und Finanzdaten im Rahmen der Banksteuerung.
  • Eric Eisenbach: Einführung eines schadenspezifischen Reportings bei AXA Deutschland.
  • Nils Grabbert: Zuverlässige Kennzahlenprognose für Umsätze und Entwicklung der Mitgliederzahlen.
  • Wolfgang Hesselmann: Finanzsektor Kosten- und Ressourcenminimierung im Rechenzentrum mit SAS.
  • Ulrich Hirtreiter: Integrierte B2B-Direktmarketing-Strategie mit SAS Marketing Automation.
  • Volker Hoppen: Business Analytics im Credit- und Cash-Management: Erfolgreich analysieren mit SAS.
  • Markus Kabel, René Führer: BI-Informationsarchitektur des Versorgungsmanagements der DAK.
  • Florian Kähne: Data Quality – Fundamentale Grundlage für erfolgreiches Data Mining.
  • Christian Alexander Kellner, Karsten Hahne: Effizientes Backtesting von Ratingsystemen: Erkenntnisse aus eigenen Daten automatisiert verfügbar.
  • Andreas Köster: Customer Intelligence als Erfolgsfaktor im Marketing.
  • Rolf Küppers, Karsten Winkler: Zielgruppen der Zukunft greifbar machen.
  • Gunther Lang, Manfred Königbauer: Aufbau einer strategischen BI-Plattform: SAS 9.2 Migration bei der Allianz Deutschland.
  • Wiebke Makschin, Thomas Wolf: Power-User-Netzwerk sichert Erfolgscontrolling von Versorgungsansätzen.
  • Jakob Margolis, Arvid Brackrogge: Ausfallrisikomessung für Unternehmen in europäischen Ländern und Optimierung für spezielle Portfolien.
  • Thomas Mauch, René Michel: Erfolgsmessung im Kampagnenmanagement.
  • Michael Nahlen, Peter Kleinschmidt: Business Analytics in der ERGO Versicherungsgruppe: Heute, morgen und übermorgen.
  • Marcus Prätzas: Deutsche Bank’s High Performance Credit Risk Calculation Engine.
  • Ralf Samson: Planungsoptimierung in der Versicherung.
  • Frank Schneider: Versicherungstechnische Datenbank: Operative Verarbeitung mit SAS unter technischem Fokus.
  • Jana Symmossek: Wertorientiertes Kampagnenmanagement mit SAS Marketing Optimization .
  • Willi Turturica: Credit Scoring im Firmenkundengeschäft: Herausforderungen in der Parametermodellierung.
  • Frank Vathauer, Michael Stübler: Basis für eine integrierte Finanz- und Risikosteuerung: Einsatz des DI-Studios in der Cashflow-Rechnung.
  • Karsten Winkler: Customer Experience Management: Sieben Implikationen der digitalen Evolution für das Marketing.

Business Analytics Lösungen

  • Christa Albrecht: Innovative Steuerung durch intelligentes Strategiemanagement.
  • Detlef Apel, Rüdiger Eberlein: Datenqualität erfolgreich steuern - Praxislösungen für BusinessIntelligence-Projekte.
  • Rainer Emmel: Zukunftsgerichtete Haushaltssteuerung.
  • Matthias Kleinschmidt, N. N.: Analytical Sandboxing - ein Verfahren (nicht nur) für Power User.
  • Michael Krause: New Early Warning Platform.
  • Pascal Mangang: Zukunft durch Wandel - Innovatives Risikomanagement bei der Altersvorsorge im Öffentlichen Dienst.
  • Jörg Petzhold: SAS Forum Wegweiser - der schnelle Einstieg in die Konferenz.
  • Markus Salchegger, Werner van Laack: Solvency II – ein Konzernansatz.
  • Johannes Schluchter, Patrick René Warnat: Techniken des modernen Softwareengineering geschickt einsetzen für erfolgreiche Analytics-Projekte.
  • Ulrich Walwei: Arbeitsmarktpolitik als Krisenpuffer.
  • Markus Zillner, Christa Albrecht: Umsetzung innovativer KPI-Systeme für die strategische Banksteuerung.
  • Thomas Zimmer: High Performance Datawarehousing und BI Solutions von HP und SAS.

SAS 9.2 Technologie Briefings

  • Torsten Beck: SAS Data Surveyor: Integration und Verarbeitung von SAP-Informationen für alle Anwender (LIVE-DEMO).
  • Georg Franzke, Ralf Neufang: Datenmanagement: Von SAS Base zum SAS Data Integration Server - die Vorteile aus Kundensicht.
  • Gregor Herrmann: SAS Enterprise Business Intelligence Server - Neuheiten in Version 4.3.
  • Michael Herrmann: SAS Analyse-Power, nah an der Datenbasis: ELT & In-Database mit dem SAS DI Studio.
  • Grischa Pfister: Tipps & Tricks für SAS 9.2.
  • Ulrich Reincke: Visuelle In-Memory-Datenanalyse mit der analytischen Power von SAS auf dem Server.
  • Ulrich Reincke: Worte auf die Goldwaage legen: SAS Text Analytics.
  • Craig Rubendall, Christoph Morgen: SAS High Performance Computing.
  • Heino Rust: Szenarien für den Betrieb von Mehrprojektumgebungen mit SAS.
  • Harald Schreiter: Dashboards mit SAS und Business Intelligence for Mobile.

Fach- und branchenspezifische Workshops

  • Mattias Horstmann, Karsten Winkler (Moderation): Integrierte Neukundengewinnung und Bestandskundenentwicklung mit Closed-Loop-Marketing.
  • Andreas Nold (Moderation): Diskussionsforum mit Impulsen aus der öffentlichen Verwaltung und Best Practices.
  • Jürgen-Heinrich Rohr (Moderation): SAS edition M: BI-Projekte erfolgreich managen!.
  • Tülay Stecher (Moderation), Marianne Wilmsmeier: Kennzahlen auf dem Prüfstand: "Profiling verbessert die Aussagekraft".
  • Uwe Weinhold, Thorsten Hagenberger (Moderation): Wie aus Software Nutzen wird.
  • Jürgen Wengorz (Moderation): Quo vadis IT - Technologiegläubigkeit vs. Sinnhaftigkeit.

Weblinks